"Letzte Hilfe" - Am Ende wissen wie es geht

Details
Kursplätze noch Plätze frei
Nummer2206HSK3
Beginn
23.03.2022, 19:00 Uhr
Ende
30.03.2022, 21:15 Uhr
Diese Veranstaltung ist bereits beendet.
Umfang
2 Termine
vom 23.03.2022 bis 30.03.2022
Kosten
20,00 €  
Veranstaltungsort
Krummer Dreh 21
49740 Haselünne
Haus der Begegnung Gruppenraum
Referent/in
Raphaela Pietryga
Monika Mensen
Beschreibung
In Zusammenarbeit mit Hospiz- und Trauerbegleitung Haselünne/Herzlake.

Das Lebensende und das Sterben machen uns als Mitmenschen oft hilflos. Obwohl die meisten Menschen sich wünschen zuhause zu sterben, stirbt der größte Teil der Bevölkerung in Krankenhäusern und Pflegeheimen.
Letzte Hilfe:
- richtet sich an ALLE Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung
informieren wollen
- schafft Grundlagen und hilft mit, die allgemeine ambulante Palliativversorgung zu verbessern
- ist das Basiswissen für eine sorgende Gesellschaft
- wendet sich an Einzelpersonen, Gruppen, Vereine und Betriebe.

Im Kurs sprechen wir über die Normalität des Sterbens als Teil des Lebens, natürlich werden auch Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht kurz angefügt. Wir thematisieren mögliche Beschwerden die Teil des Sterbeprozesses sein können und wie wir bei der Linderung helfen können. Wir überlegen abschließend gemeinsam, wie man Abschied nehmen kann und besprechen unsere Möglichkeiten und Grenzen.
Kursaufbau:
Modul 1: Sterben als ein Teil des Lebens
Modul 2: Vorsorgen und entscheiden
Modul 3: Leiden lindern
Modul 4: Abschied nehmen.

Da dieser Kurs bereits beendet ist. können Sie sich hier nur für einen Nachfolgekurs zu einem späteren Zeitpunt vormerken lassen. Solbald der Termin für den Nachfolgekurs feststeht, werden Sie von uns informiert.