Skip to main content

Kommunikation und Alltagskompetenzen

29 Kurse

Kurse nach Themen

Seniorengesprächskreis "leben, loben, lachen"
Di. 04.01.2022 14:30
Geeste-Gr. Hesepe

In Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus, Gr. Hesepe. Die Teilnehmenden setzen sich am Beispiel ausgewählter Themen und Aktivitäten mit ökologischen und ökonomischen Aspekten und deren Zusammenhang in ihrer Region auseinander.

Kursnummer 1305GEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Hermann Schröder
Kleine Schritte für eine bessere Welt Entwicklung bürgerschaftlichen Engagements für Frauen
Do. 06.01.2022 15:00
Meppen

Frauen entdecken das bürgerschaftliche Engagement in verschiedenen Lebensphasen, z.B. in der Lebensmitte oder am Ende der Erwerbsarbeit, Dies bürgerschaftliche Engagement kann interessante Perspektiven und Begegnungen eröffnen. Ansprechpartnerin: Hildegard Havermann, Tel. 05931 12489.

Kursnummer 1304ME3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Hildegard Havermann
Seniorenwerkstatt - Freude am Handwerk
Mo. 10.01.2022 14:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit der Seniorenvereinigung Meppen. Die Seniorenwerkstatt bietet die Möglichkeit handwerkliche Fähigkeiten zu erwerben oder an andere interessierte Senioren weiterzugeben. Im partnerschaftlichen Miteinander können interessante Werkstücke entstehen - manchmal auch für gemeinnützige Einrichtungen. Ansprechpartner: Heinrich Rehse, Meppen, Tel. 05931 18158.

Kursnummer 4300MEB3C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Heinrich Rehse
Selbsthilfegruppe "Glücksspiel"
Di. 18.01.2022 18:30
Meppen

In Kooperation mit dem Caritas Verband, Meppen e.V. Selbsthilfe für Spielsüchtige organisiert sich häufig in Gruppenarbeit - die Selbsthilfegruppe. Die Teilnehmenden können durch das feed-back der anderen Teilnehmenden zu ihrem eigenen Verhalten Rückmeldung über ihre Wirkung erhalten. So können sie Verhaltensalternativen erarbeiten und im Schutz der Gruppe ausprobieren, bevor sie es in Ihren Lebensalltag integrieren.

Kursnummer 2201ME3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Referententeam
Seniorengesprächskreis "leben, loben, lachen"
Mi. 19.01.2022 09:45
Haselünne

In Zusammenarbeit mit der Seniorengemeinschaft St. Vincentius, Haselünne. Die Teilnehmenden setzen sich am Beispiel ausgewählter Themen und Aktivitäten mit ökologischen und ökonomischen Aspekten und deren Zusammenhang in ihrer Region auseinander. Ein Anmeldung ist unbedingt erforderlich bei: Maria Cordes, Tel. 05961 6551.

Kursnummer 1306HSB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Maria Cordes
Gesprächskreis für Trauernde und Einsame Der Trauer und dem Leben Raum geben
Mo. 24.01.2022 18:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost und Süd und KIM Meppen Der Gesprächskreis ist ein Angebot für Trauernde und Einsame - Der Trauer, Einsamkeit und dem Leben Raum geben. Der Gesprächskreis findet in der Regel jeden letzten Montag im Monat statt. Termine werden im Pfarrbrief bekannt gegeben. Eine Anmeldung für diese Veranstaltung ist erforderlich und möglich unter www.keb-meppen.de oder Kontakt: Petra Kleene, Tel.: 05931 929194 und Carolin Moss, Handy: 0157 55209409. Gebührenfrei

Kursnummer 2416MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Petra Kleene
Qualifizierung zum/zur ehrenamtlichen Familienpaten*in Frühe Hilfen für Eltern und Kinder
Do. 07.04.2022 16:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst kath. Frauen e.V. Meppen - Emsland Mitte, "Frühe Hilfen für Eltern und Kinder" Qualifizierungskurs: Familienpaten – Frühe Hilfen für Eltern und Kinder Das Angebot „Familienpaten“ ist ein ehrenamtliches und unbürokratisches Hilfsangebot des SkF e.V. Meppen – Emsland Mitte. Es können Mütter und Väter, Alleinerziehende sowie Schwangere, die sich überfordert fühlen und Hilfe wünschen, durch die Familienpaten/-innen unterstützt werden. Als Familienpaten/-in leisten Sie frühe, praktische Hilfen für Eltern und Kinder, vermitteln lebenspraktische Fähigkeiten und unterstützen z.B. bei Behördengängen oder Arztbesuchen. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit nehmen Sie sich etwa 2 Stunden pro Woche Zeit. Unsere Familienpaten/-innen sind engagierte Männer und Frauen, die sich mit ihrer Lebenserfahrung und Persönlichkeit für diesen Einsatz eignen. Umfang: 46 Unterrichtsstunden (Genaue Tage und Zeiten stehen noch nicht fest und richten sich nach den Möglichkeiten der Teilnehmer/-innen) Kontakt für Interessierte: Rita Gödde-Zink oder Milena Wilken, familienpaten@skf-meppen.de,Tel.: 05931/9841-0

Kursnummer 2207MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Referententeam
Gut Ankommen! Willkommenskurs für Ukrainische Flüchtlinge
Mi. 27.04.2022 14:30
Geeste-Gr. Hesepe

In Kooperation mit der Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus, Gr. Hesepe. In diesem Kurs steht der Spracherwerb und die Orientierung in der fremden Kultur in Gr. Hesepe und im Emsland im Mittelpunkt. Dies ist der erste Schritt zur Teilhabe in diese neue Gemeinschaft. Geleitet wird der Kurs von Ehrenamtlichen, die vor Ort wohnen. Der Kurs trifft sich 14tägig mittwochs von 14:30 bis 17:15 Uhr im Pfarrheim Gr. Hesepe. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Info und Anmeldung: KEB - Kath. Erwachsenenbildung Emsland Mitte, Meppen, Tel.: 05931 4086-0 oder www.keb-meppen.de

Kursnummer 7101GEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Annegret Marien
Na klar, ich kann das auch! Integration praktisch auf zwei Rädern Radfahrtraining für Frauen jeden Alters und jeder Kultur
Di. 17.05.2022 17:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit der Stadt Meppen, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Elisabeth Mecklenburg und den Familienzentren St. Vitus, St. Ansgar, St. Margareta, Meppen. "Na klar, ich kann das auch!" Integration praktisch auf zwei Rädern - Radfahrtraining für Frauen jeden Alters und jeder Kultur Eingeladen sind alle Frauen jeden Alters und jeder Kultur, die gerne Fahrrad fahren würden - aber es in ihrer Kindheit nicht gelernt haben - oder aus der Übung sind und ihre Fähigkeiten gerne wieder auffrischen möchten - und interessiert sind, gemeinsam mit anderen Frauen neue Kulturen und Lebensweisen kennen zu lernen. Eine zertifizierte und erfahrene Radfahrlehrerin bereitet die Frauen Schritt für Schritt mit leichten Übungen und durch spezielle Tretroller, Lauf- und Fahrräder auf das Fahren vor. Die Übungsräder und Roller werden zur Verfügung gestellt vom "Erholungsgebiet Hasetal". Weitere Kooperationspartner können hinzukommen. Treffpunkt: KEB Geschäftsstelle, Nagelshof 21b, Meppen Gebühr: 30,- € - werden bar eingesammelt max. können 10 Teilnehmerinnen mitmachen! Bitte bequeme Kleidung und feste Schuhe tragen. Anmeldungen: KEB Emsland Mitte, Tel. 05931 4086-0 oder www.keb-meppen.de Ansprechpartnerin: Anne Deeken-Köbbe, KEB Meppen,

Kursnummer 1302MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
Dozent*in: Theresia Debeerst
Selbstsorge in der ehrenamtlichen Hospizarbeit
Mi. 18.05.2022 19:00
Herzlake

In Zusammenarbeit mit der Hospiz Verein Haselünne/Herzlake e.V. Selbstsorge in der ehrenamtlichen Hospizarbeit - nur für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des Hospiz Vereins Haselünne/Herzlake e.V. Weitere Termine nach Vereinbarung!

Kursnummer 2213HZB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Monika Jansen
Ein Erstorientierungskurs für Frauen Meppen kennen lernen und Deutsch lernen - MiA Kurs
Di. 14.06.2022 09:00
Meppen

In Kooperation mit: Deutsches Rotes Kreuz, MBE Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer*innen. MiA-Kurse speziell für Sie Sie haben Lust, sich regelmäßig mit anderen Frauen zu treffen? Sie möchten Deutschland besser kennenlernen? Sie wollen mehr über Kinderbetreuung, Schule und Beruf erfahren? Und Sie möchten nebenbei in Ihrem eigenen Tempo Ihr Deutsch verbessern? Dann sind Sie in einem MiA-Kurs genau richtig. MiA ist ein Kursangebot von Frauen für Frauen. Die MiA-Kurse finden meistens im Klassenzimmer statt. Dort sprechen Sie über Themen, die für Sie wichtig sind. Dabei können Sie ihr Deutsch verbessern. An manchen Tagen gehen Sie gemeinsam nach draußen, zum Beispiel um die Stadt kennen zu lernen. Oft gibt es in MiA-Kursen auch noch andere Angebote, zum Beispiel nähen, singen oder malen Sie zusammen. MiA ist ein Kursangebot, in dem Frauen sich gegenseitig stärken, Sie machen sich Mut. Sie lernen dazu und erfahren viel Neues. Wie laufen MiA-Kurse ab? - Die Kursgruppe besteht nur aus Frauen. Auch die Kursleiterin ist eine Frau. - Die anderen Frauen kommen aus Ihrem Heimatland oder der ganzen Welt. - Ein Kurs dauert 34 Stunden, verteilt über Wochen oder Monate. - Sie können an bis zu drei Kursen teilnehmen. - Die Inhalte des Kurses passen zu Ihnen. Darauf achtet die Kursleiterin. - Sie müssen für den Kurs nichts bezahlen. Wer kann teilnehmen? Damit Sie am MiA-Kurs teilnehmen können, müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein. Sie dürfen noch keinen Schul- oder Berufsabschluss in Deutschland erworben haben. Daneben müssen Sie zu einer der folgendden drei Gruppen gehören: - Sie sind Ausländerin und haben die Erlaubnis, dauerhaft in Deutschland zu bleiben.*(Nach $ 44 Abs. 1 Satz 2 AufenthG oder § 24 AufenthG. Frauen aus Westeuropa, USA, Kanada und Australien dürfen nicht teilnehmen) - Sie sind Asylbewerberin und kommen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia oder Syrien. - Sie sind Asylbewerberin und vor dem 1. August 2019 nach Deutschland gekommen. Sie besitzen seit mindestens drei Monaten eine Aufenthaltsgestattung. Ihr Herkunftsland ist kein sogenanntes sicheres Herkunftsland. Sie sind berufstätig oder Arbeitssuchend oder haben ein nicht schulpflichtiges Kind.**(Nach § 44 Abs. 4 Ziff. 1 AufenthG) Wenn Sie unsicher sind, ob diese Beschreibung auf Sie zutrifft, nehmen sie Kontakt zu einem Kursanbieter auf. Dieser kann Ihnen weiterhelfen. Auskunft und Anmeldung nur über: Migrationsberatungs- und Kontaktstelle DRK-Kreisverband Emsland e.V. Geschäftsstelle Meppen, Dalumer Str. 17, 49716 Meppen Tel.: 05931 8006 3019 oder Handy: 0159 04833011

Kursnummer 7100MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Zhanna Robbe
Ein Erstorientierungskurs für Frauen Meppen kennen lernen und Deutsch lernen
Fr. 17.06.2022 09:00
Meppen

In Kooperation mit: Deutsches Rotes Kreuz, MBE Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer*innen. MiA-Kurse speziell für Sie Sie haben Lust, sich regelmäßig mit anderen Frauen zu treffen? Sie möchten Deutschland besser kennenlernen? Sie wollen mehr über Kinderbetreuung, Schule und Beruf erfahren? Und Sie möchten nebenbei in Ihrem eigenen Tempo Ihr Deutsch verbessern? Dann sind Sie in einem MiA-Kurs genau richtig. MiA ist ein Kursangebot von Frauen für Frauen. Die MiA-Kurse finden meistens im Klassenzimmer statt. Dort sprechen Sie über Themen, die für Sie wichtig sind. Dabei können Sie ihr Deutsch verbessern. An manchen Tagen gehen Sie gemeinsam nach draußen, zum Beispiel um die Stadt kennen zu lernen. Oft gibt es in MiA-Kursen auch noch andere Angebote, zum Beispiel nähen, singen oder malen Sie zusammen. MiA ist ein Kursangebot, in dem Frauen sich gegenseitig stärken, Sie machen sich Mut. Sie lernen dazu und erfahren viel Neues. Wie laufen MiA-Kurse ab? - Die Kursgruppe besteht nur aus Frauen. Auch die Kursleiterin ist eine Frau. - Die anderen Frauen kommen aus Ihrem Heimatland oder der ganzen Welt. - Ein Kurs dauert 34 Stunden, verteilt über Wochen oder Monate. - Sie können an bis zu drei Kursen teilnehmen. - Die Inhalte des Kurses passen zu Ihnen. Darauf achtet die Kursleiterin. - Sie müssen für den Kurs nichts bezahlen. Wer kann teilnehmen? Damit Sie am MiA-Kurs teilnehmen können, müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein. Sie dürfen noch keinen Schul- oder Berufsabschluss in Deutschland erworben haben. Daneben müssen Sie zu einer der folgendden drei Gruppen gehören: - Sie sind Ausländerin und haben die Erlaubnis, dauerhaft in Deutschland zu bleiben.*(Nach $ 44 Abs. 1 Satz 2 AufenthG oder § 24 AufenthG. Frauen aus Westeuropa, USA, Kanada und Australien dürfen nicht teilnehmen) - Sie sind Asylbewerberin und kommen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia oder Syrien. - Sie sind Asylbewerberin und vor dem 1. August 2019 nach Deutschland gekommen. Sie besitzen seit mindestens drei Monaten eine Aufenthaltsgestattung. Ihr Herkunftsland ist kein sogenanntes sicheres Herkunftsland. Sie sind berufstätig oder Arbeitssuchend oder haben ein nicht schulpflichtiges Kind.**(Nach § 44 Abs. 4 Ziff. 1 AufenthG) Wenn Sie unsicher sind, ob diese Beschreibung auf Sie zutrifft, nehmen sie Kontakt zu einem Kursanbieter auf. Dieser kann Ihnen weiterhelfen. Auskunft und Anmeldung nur über: Migrationsberatungs- und Kontaktstelle DRK-Kreisverband Emsland e.V. Geschäftsstelle Meppen, Dalumer Str. 17, 49716 Meppen Tel.: 05931 8006 3019 oder Handy: 0159 04833011

Kursnummer 7102MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Najat Othman
Frauen-Café: In der Pfarreiengemeinschaft Austausch und Vernetzung
Mi. 06.07.2022 09:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost und kfd Apeldorn. Eine Anmeldung ist erforderlich: Petra Kleene, Handy 0171 5313786

Kursnummer 1314MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Petra Kleene
Auszeit für MICH - Impulse für MICH
Mo. 18.07.2022 09:00
Billerbeck

In Zusammenarbeit mit der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost.

Kursnummer 2447MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Petra Kleene
Gut Ankommen! Willkommenskurs für Ukrainische Flüchtlinge
Mi. 20.07.2022 14:30
Geeste-Gr. Hesepe

In Kooperation mit der Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus, Gr. Hesepe. In diesem Kurs steht der Spracherwerb und die Orientierung in der fremden Kultur in Gr. Hesepe und im Emsland im Mittelpunkt. Dies ist der erste Schritt zur Teilhabe in diese neue Gemeinschaft. Geleitet wird der Kurs von Ehrenamtlichen, die vor Ort wohnen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Info und Anmeldung: KEB - Kath. Erwachsenenbildung Emsland Mitte, Meppen, Tel.: 05931 4086-0 oder www.keb-meppen.de

Kursnummer 7104GEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Annegret Marien
Ein Erstorientierungskurs für Frauen Meppen kennen lernen und Deutsch lernen
Fr. 22.07.2022 09:00
Meppen

In Kooperation mit: Deutsches Rotes Kreuz, MBE Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer*innen. MiA-Kurse speziell für Sie Sie haben Lust, sich regelmäßig mit anderen Frauen zu treffen? Sie möchten Deutschland besser kennenlernen? Sie wollen mehr über Kinderbetreuung, Schule und Beruf erfahren? Und Sie möchten nebenbei in Ihrem eigenen Tempo Ihr Deutsch verbessern? Dann sind Sie in einem MiA-Kurs genau richtig. MiA ist ein Kursangebot von Frauen für Frauen. Die MiA-Kurse finden meistens im Klassenzimmer statt. Dort sprechen Sie über Themen, die für Sie wichtig sind. Dabei können Sie ihr Deutsch verbessern. An manchen Tagen gehen Sie gemeinsam nach draußen, zum Beispiel um die Stadt kennen zu lernen. Oft gibt es in MiA-Kursen auch noch andere Angebote, zum Beispiel nähen, singen oder malen Sie zusammen. MiA ist ein Kursangebot, in dem Frauen sich gegenseitig stärken, Sie machen sich Mut. Sie lernen dazu und erfahren viel Neues. Wie laufen MiA-Kurse ab? - Die Kursgruppe besteht nur aus Frauen. Auch die Kursleiterin ist eine Frau. - Die anderen Frauen kommen aus Ihrem Heimatland oder der ganzen Welt. - Ein Kurs dauert 34 Stunden, verteilt über Wochen oder Monate. - Sie können an bis zu drei Kursen teilnehmen. - Die Inhalte des Kurses passen zu Ihnen. Darauf achtet die Kursleiterin. - Sie müssen für den Kurs nichts bezahlen. Wer kann teilnehmen? Damit Sie am MiA-Kurs teilnehmen können, müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein. Sie dürfen noch keinen Schul- oder Berufsabschluss in Deutschland erworben haben. Daneben müssen Sie zu einer der folgendden drei Gruppen gehören: - Sie sind Ausländerin und haben die Erlaubnis, dauerhaft in Deutschland zu bleiben.*(Nach $ 44 Abs. 1 Satz 2 AufenthG oder § 24 AufenthG. Frauen aus Westeuropa, USA, Kanada und Australien dürfen nicht teilnehmen) - Sie sind Asylbewerberin und kommen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia oder Syrien. - Sie sind Asylbewerberin und vor dem 1. August 2019 nach Deutschland gekommen. Sie besitzen seit mindestens drei Monaten eine Aufenthaltsgestattung. Ihr Herkunftsland ist kein sogenanntes sicheres Herkunftsland. Sie sind berufstätig oder Arbeitssuchend oder haben ein nicht schulpflichtiges Kind.**(Nach § 44 Abs. 4 Ziff. 1 AufenthG) Wenn Sie unsicher sind, ob diese Beschreibung auf Sie zutrifft, nehmen sie Kontakt zu einem Kursanbieter auf. Dieser kann Ihnen weiterhelfen. Auskunft und Anmeldung nur über: Migrationsberatungs- und Kontaktstelle DRK-Kreisverband Emsland e.V. Geschäftsstelle Meppen, Dalumer Str. 17, 49716 Meppen Tel.: 05931 8006 3019 oder Handy: 0159 04833011

Kursnummer 7105MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Zhanna Robbe
Ein Tag in froher Gemeinschaft mit biblischen Impulsen
Mo. 15.08.2022 15:00
Billerbeck

In Kooperation mit der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost. Ein Tag in froher Gemeinschaft mit biblischen Impulsen - für alle Interessierte Abfahrt in privaten Fahrgemeinschaften um 07:00 Uhr, Rückkehr: 19:30 Uhr. Anmeldung: Petra Kleene, Handy: 01715313786, p.kleene@bistum-os.de

Kursnummer 2449MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
Dozent*in: Petra Kleene
Abschalten vom täglichen Einerlei in einer christlichen Runde
Mi. 17.08.2022 14:30
Haren-Emmeln

In Zusammenarbeit mit den Senioren Emmeln. Die teilnehmenden Senioren und Seniorinnen setzen sich am Beispiel ausgewählter religiöser Themen mit dem Wertewandel auseinander. Sie sollen befähigt werden, ihr religiöses Verständnis aus heutiger Sicht neu benennen zu können. Jeden 3. Mittwoch im Monat

Kursnummer 2453HRB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Elisabeth Mörker
"Die Seele der Caritas ist die Caritas der Seele"
Di. 06.09.2022 19:30
Haselünne

In Zusammenarbeit mit der Pfarreiengemeinschaft Haselünne Lehrte, Westerloh und Flechum. Referent: Antonius Otten, Vorsitzender des Caritasrates. Info/Anmeldung: Pfarrbüro St. Vincentius, Haselünne, Tel. 05961 91960 oder Mail: pfarrbuero@pghl.de

Kursnummer 2444HSB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Antonius Otten
Seniorengesprächskreis "leben, loben, lachen"
Di. 13.09.2022 15:00
Twist-Schöninghsdorf

In Zusammenarbeit mit den Senioren St. Franziskus, Schöninghsdorf. Ältere Menschen können in der Begegnung mit Anderen und in der Auseinandersetzung mit der sie umgebenden Gesellschaft positive und gemeinschaftliche Erfahrungen machen. Die Treffen ermöglichen eine bewusste gesellschaftliche Teilhabe unter der Einbringung persönlicher Erfahrungen und Kompetenzen Termine oder Terminänderungen werden im Pfarrblatt bekannt gegeben!

Kursnummer 1319TWB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Claudia Otten