Skip to main content

Die KEB bildet Tagesmütter*väter aus - Chancen durch Kindertagespflege

Die Nachfrage nach qualifizierten Tagesmüttern / Tagesvätern ist weiterhin groß. 

Eltern haben mehr denn je den Wunsch, Familie und Erwerbsarbeit miteinander vereinbaren zu können. Dafür benötigen Sie eine flexible und zuverlässige Kinderbetreuung. Eine gute Alternative zur Betreuung in Kindertagesstätten bzw. ergänzend, bietet die Kindertagespflege (Tagesmutter/-vater).

Qualifizierte Kindertagespflegepersonen bieten Eltern und Kindern eine persönliche Betreuung in kleinen Gruppen, individuelle Förderung nach qualifizierten Standards und feste Bezugspersonen innerhalb eines stabilen familiären Rahmens. Es können individuelle Zeitmodelle entwickelt werden, die Eltern ermöglichen, flexibel auf die unterschiedlichen Anforderungen des heutigen Erwerbslebens zu reagieren.

Der Bedarf junger Eltern ist groß und daher bieten wir potentiellen Kindertagespflegepersonen die Möglichkeit, sich durch eine "Qualifizierung für die Kindertagespflege" auf diese Aufgabe vorzubereiten. Wenn Sie gerne mit Kindern umgehen, verantwortungsbewusst und kooperativ sind, finden Sie in der Kindertagespflege einen Weg zwischen reiner Familien- und voller Berufstätigkeit. Sie können stundenweise, ganztags oder am Wochenende, auch ergänzend zu Tageseinrichtungen und Schule ein oder mehrere Kinder betreuen.

In 160 Unterrichtsstunden, 10 Stunden Praktikum und einem 1. Hilfe-Kurs für Kinder- und Säuglingsnotfälle  werden Sie  u. a. vertiefende Grundkenntnisse über die soziale, emotionale, körperliche und geistige Entwicklung des Kindes und Informationen über rechtl. und finanzielle Grundlagen erhalten.
Bei einer regelmäßigen Teilnahme (mind. 90 %) kann dieser Kurs mit einer Prüfung abgeschlossen werden. Sie ist Voraussetzung, um das bundesweit anerkannte Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege zu erwerben. Sie optimieren hiermit Ihre eigene Berufsbiografie.

Die Kurse finden in der Regel 1x wöchentlich abends und an einem Wochenende (Freitagnachmittag und Samstag) statt (Ferien in der Regel ausgenommen - Änderungen vorbehalten).

Kurs in Kooperation mit den Familienzentren St. Elisabeth in Haren und Purzelbaum in Lathen
Beginn: Mo., 05. September 2022, 19:00 Uhr  in Haren  Zur Anmeldung