Skip to main content

Pädagogik und Elternbildung

Loading...
Kess-erziehen - weniger Stress - mehr Freude - 2 x Präsenz + 2 x Online für Eltern mit Kindern von 2 bis 10 Jahren
Mo. 04.03.2024 19:30
Meppen
für Eltern mit Kindern von 2 bis 10 Jahren

In Zusammenarbeit mit den Familienzentren St. Vitus, St. Ansgar, St. Margareta, Meppen. Kinder sollen heute eigenständig, verantwortungsvoll, kooperativ und lebensfroh groß werden. Ziel dieses Elternkurses ist es, Eltern zu unterstützen, ihre Kinder partnerschaftlich zu erziehen. KESS-erziehen vermittelt Eltern viele praktische Anregungen für den Erziehungsalltag und noch wichtiger; eine Einstellung, die das Zusammenleben in den Familien erleichtert. Der Kurs umfasst 4 Einheiten: - Das Kind sehen, soziale Grundbedürfnisse achten - Verhaltensweisen verstehen, angemessen reagieren - Kinder ermutigen, die Folgen des eigenen Handelns zu tragen - Konflikte entschärfen, Probleme lösen, Selbstständigkeit fördern, Kooperation entwickeln. Dieser Kurs wurde von der AKF- Arbeitsgemeinschaft für katholische Familienbildung in Bonn entwickelt. KESS steht für kooperative, ermutigende, soziale und situationsorientierte Erziehung.

Kursnummer 2135MEK4V
Kursdetails ansehen
Gebühr: 40,00
als Elternpaar 70,00 €
Dozent*in: Gabriela Danne-Wessels
Elternarbeit und Elterngespräche - für pädagogische Fachkräfte
Do. 14.03.2024 14:00
Meppen
- für pädagogische Fachkräfte

In Zusammenarbeit mit dem Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V., FB Tageseinrichtungen für Kinder. Elterngespräche sind wichtige Teile der pädagogischen Arbeit in Krippe und Kita. Dabei ist Elternarbeit als eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen den Fachkräften einer pädagogischen Institution und deren Eltern bzw. weiteren wesentlichen Bezugspersonen des Kindes anzusehen. Ziel ist es, das Kind gemeinsam nach besten Kräften zu fördern.“ Aber wie kann dies im beruflichen Alltag umgesetzt werden? Manche Gespräche verlaufen „anders“ als pädagogische Fachkräfte diese im Vorfeld geplant haben. In dieser zweiteiligen Fortbildung sollen zu Beginn (kurz) die Grundlagen der Erziehungspatenschaften thematisiert werden, um später Raum und Zeit für eigene Fallbeispiele aus der Praxis zu geben. Inhalte: - Formen der Eltern(-Zusammen-)Arbeit - Von Eltern(-zusammen-)Arbeit zur Erziehungspartnerschaft ? - Kommunikationskanäle - Fähigkeiten und Methoden in der Erziehungspartnerschaft - Fallbeispiele aus der Praxis ( bei Bedarf) Referentin: Wiebke Dornes, Logopädin, Bsc, of Health, Systemische (Familien-)Therapeutin / Systemtherapeutin (DGSF)

Kursnummer 2182MEEZ3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 150,00
Dozent*in: Wiebke Dornes
Gewaltfreiheit in der Kita Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte
Do. 11.04.2024 14:00
Meppen
Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte

Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte Gewaltfreiheit in der Kita -doch, wie sieht es im Alltag einer Kita wirklich aus? - Können Sie als Fachkraft mit Ihrer/m Kollegin/Kollegen über dieses eher schwierige Thema sprechen? - Wie reagieren Sie oder Ihre Kollegen/Kolleginnen auf herausforderndem Verhalten von Kindern? - Kommunizieren Sie beobachtetes grenzverletzendes Verhalten von Kollegen/Kolleginnen im Zweiergespräch, im Team, mit der Leitung oder wird es eher verschwiegen? Kinder haben ein Recht auf eine gewaltfreie Erziehung. Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, doch in der Praxis erleben wir herausfordernde Kinder, die uns an unsere persönlich gesetzten aber auch vorgeschriebenen Grenzen bringen können. Dieses sensible Thema und folgende weitere Themenschwerpunkte werden wir in diesem Modul gemeinsam erarbeiten: • Gewaltprävention: Basiswissen und praktische Hinweise für die Umsetzung im Kita- Alltag • Von Beschämen bis Kindeswohlgefährdung: Sensibilisierung und Erarbeiten von Handlungsoptionen • Handlungsleitfaden für ein Gespräch nach grenzverletzendem Verhalten eines Kollegen/ Kollegin

Kursnummer 2123MEEZ3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 105,00
Dozent*in: Inge Hennekes
Gelingende Kommunikation - Basis Kurs "Verstehen und Verstanden werden" - für pädagogische Fachkräfte in Krippe und Kita
Di. 16.04.2024 14:00
Meppen
- für pädagogische Fachkräfte in Krippe und Kita

Ziel der Gelingenden Kommunikation ist es komplexe Inhalte für alle verständlich zu machen und Ideen und Tipps für den Abbau kommunikativer Barrieren zu vermitteln. Wie dies im Alltag mit Kindern und auch in der Arbeit mit Eltern umgesetzt werden kann, ist Bestandteil dieser insgesamt 12 UE umfassenden Fortbildung, die an zwei Nachmittagen stattfindet. Die Dozentin Julia Molnar, Beauftragte für Gelingende Kommunikation (Die Vielfalter - Experten für Teilhabe) wird anhand von konkrete Praxisbeispiele die unterstützende Kommunikation mit Hilfe von Symbolen, Gebärden, Kommunikationshilfen, einfache Sprache und bei Sehbeeinträchtigungen vorstellen. Folgende Schwerpunkte werden bearbeitet: - Projektvorstellung Gelingende Kommunikation - Einführung in die Unterstützte Kommunikation - Kommunikation mit Hilfe von Symbolen, Ideen und Umsetzungsmöglichkeiten - Elektronische Kommunikationshilfen - Einführung in die Leichte und Einfache Sprache - Gestaltung von Übergängen (z.B. KiTa/Schule) - Einführung in die Nutzung von Gebärden - Einführung in die Kommunikation mit Sehbeeinträchtigung - Austausch, Sichtung von Materialien und Klärung von Fragen

Kursnummer 2128ME3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 105,00
Dozent*in: Julia Molnar
Durch Wahrnehmung lernen, aber vor Reizüberflutung schützen! Fortbildungswürfel für Kindertagespflegekräfte
Di. 16.04.2024 19:30
Herzlake
Fortbildungswürfel für Kindertagespflegekräfte

Fortbildungsveranstaltungen für Kindertagespflegepersonen Thema:Durch Wahrnehmung lernen, aber vor Reizüberflutung schützen! Kinder lernen über Wahrnehmung von Reizen, aber Kinder in unserer heutigen Welt nehmen nicht nur Reize wahr, die sie in ihrer Entwicklung fördern, sondern sind häufig wahllos Umwelt-Reizen (Lärm, technischen Medien, Überangeboten von Spielzeug, usw.) ausgeliefert. Folgende Fragen werden an diesem Abend besprochen: Wie kann man Kinder vor Reizüberflutungen schützen? Wie Wahrnehmung gezielt zur Förderung einsetzen? Wie sensibel für Überforderungen werden? Bitte melden Sie sich für die einzelnen Veranstaltungen im jeweiligen Familienzentrum an. Für diese Veranstaltung: FZ St. Nikolaus, Heinrich-Kottmann-Str. 2, Herzlake - Tel. 05962 1234, E-Mail: kath.kindergarten-herzlake@ewetel.net Ansprechpartnerin: Frau Schwenker Alle Kindertagespflegepersonen sind herzlich eingeladen, die regelmäßig stattfindenden Fortbildungen zu besuchen und so zum Erhalt ihrer Pflegeerlaubnis beizutragen. Die Veranstaltungen werden vom Landkreis Emsland gefördert und sind gebührenfrei. Mit dem Besuch der Fortbildungsreihe sind Kindertagespflegepersonen nicht an ein bestimmtes Familienzentrum gebunden und können selbstverständlich an mehreren Veranstaltungen teilnehmen. Weitere Fortbildungswürfel der KEB: Vielfältige Bücher in der Kindertagespflege

Kursnummer 2104HZK2
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sabrina Kampen
Vielfältige Bücher in der Kindertagespflege Fortbildungswürfel für Kindertagespflegekräfte
Di. 16.04.2024 19:30
Geeste-Dalum
Fortbildungswürfel für Kindertagespflegekräfte

Fortbildungsveranstaltungen für Kindertagespflegepersonen Vielfältige Bücher in der Kindertagespflege Bücher sind ein Schlüssel zur Welt. Beim Anschauen und Vorlesen erfahren die Kinder viel über sich selbst, über andere Menschen und das (Zusammen-)Leben. Deswegen ist es wichtig, dass Kinder Zugang zu Büchern haben, in denen vielfältige Themen, Figuren und Lebenswelten vorkommen und ohne Einseitigkeiten dargestellt werden. In dieser Fortbildung werden wir uns ganz praktisch mit Bilderbüchern für Kinder bis 3 Jahren beschäftigen. Wir stöbern in einer Auswahl an Büchern, schauen und lesen, gehen in den Austausch und lernen Kriterien für die Auswahl vielfältiger, inklusiver Kinderbücher kennen. Bitte melden Sie sich für die einzelnen Veranstaltungen im jeweiligen Familienzentrum an. Für diese Veranstaltung: FZ Geeste, Huberta-Roggendorf-Straße 12, 49744 Geeste-Dalum - Tel. 05937 9189985, E-Mail: familienzentrum.geeste@web.de Ansprechpartnerin: Frau Mainka-Witt Alle Kindertagespflegepersonen sind herzlich eingeladen, die regelmäßig stattfindenden Fortbildungen zu besuchen und so zum Erhalt ihrer Pflegeerlaubnis beizutragen. Die Veranstaltungen werden vom Landkreis Emsland gefördert und sind gebührenfrei. Mit dem Besuch der Fortbildungsreihe sind Kindertagespflegepersonen nicht an ein bestimmtes Familienzentrum gebunden und können selbstverständlich an mehreren Veranstaltungen teilnehmen. Weitere Fortbildungswürfel der KEB: Durch Wahrnehmung lernen, aber vor Reizüberflutung schützen

Kursnummer 2107GEK2
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Anne Pieper
Kinderschutz und die Arbeit an der eigenen Biografie Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte
Do. 19.09.2024 14:00
Meppen
Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte

Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte Kinderschutz und die Arbeit an der eigenen Biografie / 19.9.2024 Sicherlich stellen Sie sich als erstes die Frage, was hat das eine mit dem anderen zu tun? Ein reflektierter Blick auf die eigene Lebensgeschichte aber auch auf Menschen im nahen Umfeld, ermöglicht oftmals ein besseres Verständnis und mehr Klarheit im Miteinander. In der Kita kommen Kinder, Eltern, Erzieherinnen mit unterschiedlichen Lebenserfahrungen zusammen. Ein Blick in die eigene Lebensgeschichte und die von meinem Gegenüber ermöglicht, mein eigenes Denken und Handeln und das von meinem Gegenüber besser zu verstehen, mich selber z.B. in meinem Erziehungsverhalten zu hinterfragen aber auch adäquater zu reagieren. Oftmals sind wir uns unserer eigenen Prägung nicht bewusst. Die Reflexion und Auseinandersetzung mit der eigenen Lebensgeschichte unterstützt ein professionelles Arbeiten im pädagogischen Bereich und dient damit dem Kinderschutz. In Kooperation mit: Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V. - Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder

Kursnummer 2124MEEZ3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 105,00
Dozent*in: Inge Hennekes
Wo beginnt Gewalt gegen Kinder? Qualifizierung für Kinderschutzbeauftrage
Do. 28.11.2024 14:00
Meppen
Qualifizierung für Kinderschutzbeauftrage

Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte Wo beginnt Gewalt gegen Kinder? Diese wichtige Frage möchte ich mit Ihnen gemeinsam bearbeiten, denn Gewalt gegen Kinder beginnt bereits dort, wo kindliche Grundbedürfnisse wie z.B. Respekt, Sicherheit und Vertrauen fehlen. Doch, was bedeutet es, wenn wir beobachten, das körperliche Unversehrtheit und/oder emotionale und soziale Unterstützung ausbleiben? In Kooperation mit: Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V. - Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder

Kursnummer 2125MEEZ3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 105,00
Dozent*in: Inge Hennekes
Psychohygiene Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte
Do. 23.01.2025 14:00
Meppen
Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte

Dieses Angebot richtet sich an alle, die in ihrer täglichen Arbeit mit zwischenmenschlichen Beziehungen und den dazu gehörigen Herausforderungen konfrontiert sind. Fachkräfte die sich mit dem Thema „Kinderschutz“ auseinandersetzen und sich dafür engagieren sind oftmals höheren Belastungen ausgesetzt. Themen des Seminars: - Was sagen deutsche und internationale Studien zu diesem Thema? - Interventionen zur Reduktion von Stress - Rollenklarheit und Vernetzung - Beachtung und Einsatz von Resilienzfaktoren In Kooperation mit: Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V. - Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder

Kursnummer 2100MEEZ3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 105,00
Dozent*in: Inge Hennekes
Kollegiale Fallbesprechung Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte
Do. 13.03.2025 14:00
Meppen
Qualifizierung für Kinderschutzbeauftragte

Kollegiale Fallbesprechung Konkrete, aktuelle Praxissituationen und Fragen aus dem Berufsalltag des Kinderschutzauftrages werden gemeinsam miteinander erarbeitet, um die Aufgaben der Kinderschutzbeauftragten qualifiziert bewältigen zu können. In Kooperation mit: Caritasverband für die Diözese Osnabrück e.V. - Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder

Kursnummer 2101MEEZ3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 105,00
Dozent*in: Inge Hennekes
Loading...
03.03.24 10:45:18