Skip to main content

Gesellschaft und Politik

Seniorengesprächskreis "leben, loben, lachen"
Di. 04.01.2022 14:30
Geeste-Gr. Hesepe

In Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus, Gr. Hesepe. Die Teilnehmenden setzen sich am Beispiel ausgewählter Themen und Aktivitäten mit ökologischen und ökonomischen Aspekten und deren Zusammenhang in ihrer Region auseinander.

Kursnummer 1305GEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Hermann Schröder
Seniorenwerkstatt - Freude am Handwerk
Mo. 10.01.2022 14:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit der Seniorenvereinigung Meppen. Die Seniorenwerkstatt bietet die Möglichkeit handwerkliche Fähigkeiten zu erwerben oder an andere interessierte Senioren weiterzugeben. Im partnerschaftlichen Miteinander können interessante Werkstücke entstehen - manchmal auch für gemeinnützige Einrichtungen. Ansprechpartner: Heinrich Rehse, Meppen, Tel. 05931 18158.

Kursnummer 4300MEB3C
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Heinrich Rehse
Kolping im Gespräch zu gesellschaftlichen und werteorientierten Themen
Sa. 15.01.2022 09:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit Kolping Meppen St. Maria zum Frieden. Ansprechpartner: Bernhard Deters. Tel.: 14756

Kursnummer 1310MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Bernhard Deters
Arbeitskreis: Fortbildung für ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen der Dekanatsjugendarbeit Emsland-Mitte
So. 16.01.2022 10:00
Sögel

In Zusammenarbeit mit dem Kath. Jugendbüro Emsland-Mitte.

Kursnummer 2420MEBD3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Referententeam
Offenes Nähcafé Haren (Ems) ...ohne euch wäre das Leben nur halb so bunt...
Mi. 19.01.2022 15:00
Haren

In Zusammenarbeit mit der Kath. Kirchengemeinde St. Martinus, Haren. Nähen - Stricken - Häkeln - Basteln - Kaffeetrinken - Unterhaltung Für Männer, Frauen und Jugendliche mit und ohne Migrationshintergrund; mit Kinderbetreuung. Alle sind willkommen - die Teilnahme ist kostenlos, Das offene Nähcafé ist ein Angebot für alle Frauen und Männer mit und ohne Migrationshintergrund. Gemeindemitglieder aus der gesamten Pfarreiengemeinschaft begleiten und unterstützen das Nähcafé zusammen mit ehrenamtlichen Hobbyschneiderinnen und weiteren Unterstützerinnen, dem Internationalen Frauentreff, der Kath. Erwachsenenbildung Emsland Mitte e.V. Im Nähcafé werden zusätzlich auch Stricken, Häkeln oder Basteln angeboten. Unser Ziel ist, dass die geflüchteten Menschen die eigenen Fähigkeiten wieder entdecken und entwickeln. Ihre Erfahrungen wollen wir mit einbeziehen. Neben dem Nähen steht auch der Gedanke des sozialen Zusammenhalts im Mittelpunkt. Unser Nähcafé soll dazu beitragen, bei einer Tasse Kaffee ins Gespräch zu kommen und die sprachlichen Kompetenzen zu erweitern und zu unterstützen. Ebenso sollen alle voneinander lernen, um sich mit Menschen aus anderen Kulturen auf Augenhöhe zu begegnen. Die Initiative soll Verständigung und Integration fördern und unterstützen. Auch Jugendliche können sich an dem Projekt Nähcafé beteiligen und teilnehmen. Kleine Kinder dürfen mitgebracht werden. Die Öffnungszeiten werden durch Ehrenamtliche gewährleistet. Alle sind willkommen. Termine: Erster und am dritter Mittwoch im Monat, in den Ferien ist das Nähcafé geschlossen. Zeit: 15:00 - 17:30 Uhr, jeweils 3 Stunden Ort: Pfarrzentrum Bischof-Demann-Haus, Martinusplatz 4, Haren (Ems) Ansprechpartnerinnen: Mechthild Fabian, Marilies Menke Die aktuellen Corona-Hygieneauflagen werden eingehalten.

Kursnummer 9302HRB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Mechthild Fabian
Kirchliche Jugendarbeit - eine Herausforderung für die Gesellschaft
Fr. 04.02.2022 09:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit dem Kath. Jugendbüro Emsland-Mitte. Religion, Ethik, Moral - Bedeutung der Jugendarbeit vor dem Hintergrund einer im Umbruch befindlichen Gesellschaft - Bedeutung des Ehrenamtes für die Jugendarbeit - Strukturveränderungen im ländl. Raum - Neubewertung der kirchl. Jugendarbeit aufgrund veränderter Leistungsanforderungen in Schule und Gesellschaft - Auswirkungen auf die "klassische" Jugendarbeit - Bedeutung der Jugendarbeit vor dem Hintergrund einer im Umbruch befindlichen Gesellschaft

Kursnummer 2419MEBD3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Referententeam
Gesprächskreis für ehrenamtliche Krankenhaushilfe (Grüne Schwestern)
Di. 15.02.2022 15:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit der Kath. Krankenhaushilfe Meppen.

Kursnummer 1301MEZB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ursula Wenzel
Internationaler Frauenfrühschoppen
Do. 03.03.2022 10:00
Meppen

Interessierte ausländische und deutsche Frauen treffen sich während der Schulzeit an jedem 1. Donnerstag im Monat. Der Internationale Frühschoppen bietet bei einer Tasse Tee die Möglichkeit, unterschiedliche Lebensweisen kennen und verstehen zu lernen. Die Themen orientieren sich an den Herkunftskulturen der Teilnehmenden und an aktuellen, nationalen und internationalen gesellschaftlichen Fragen. Sie werden gemeinsam von den Teilnehmerinnen geplant. Gebühr: 1,- € pro Termin/Teilnehmerin - wird bar eingesammelt Ansprechpartnerin: Elisabeth Hillenstedt, Tel. 05931 14177. Eine Anmeldung ist erforderlich!

Kursnummer 1200ME3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 1,00
Dozent*in: Elisabeth Hillenstedt
Qualifizierung zum/zur ehrenamtlichen Familienpaten*in Frühe Hilfen für Eltern und Kinder
Do. 07.04.2022 16:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit dem Sozialdienst kath. Frauen e.V. Meppen - Emsland Mitte, "Frühe Hilfen für Eltern und Kinder" Qualifizierungskurs: Familienpaten – Frühe Hilfen für Eltern und Kinder Das Angebot „Familienpaten“ ist ein ehrenamtliches und unbürokratisches Hilfsangebot des SkF e.V. Meppen – Emsland Mitte. Es können Mütter und Väter, Alleinerziehende sowie Schwangere, die sich überfordert fühlen und Hilfe wünschen, durch die Familienpaten/-innen unterstützt werden. Als Familienpaten/-in leisten Sie frühe, praktische Hilfen für Eltern und Kinder, vermitteln lebenspraktische Fähigkeiten und unterstützen z.B. bei Behördengängen oder Arztbesuchen. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit nehmen Sie sich etwa 2 Stunden pro Woche Zeit. Unsere Familienpaten/-innen sind engagierte Männer und Frauen, die sich mit ihrer Lebenserfahrung und Persönlichkeit für diesen Einsatz eignen. Umfang: 46 Unterrichtsstunden (Genaue Tage und Zeiten stehen noch nicht fest und richten sich nach den Möglichkeiten der Teilnehmer/-innen) Kontakt für Interessierte: Rita Gödde-Zink oder Milena Wilken, familienpaten@skf-meppen.de,Tel.: 05931/9841-0

Kursnummer 2207MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Referententeam
Interkulturelle Kompetenzen in der Weiterbildung im Bereich der kulturellen Bildung
Do. 21.04.2022 10:00
Meppen

In Kooperation mit dem Kindergarten St. Maria zum Frieden und der Gleichstellungsbeauftragen der Stadt Meppen. Für Frauen mit Migrationshintergrund und deutsche Frauen Unterschiedliche Themen und Gesprächskreise, die alle einen kulturellen Hintergrund einbeziehen, erleichtern den Schritt in die Gemeinschaft der Kindergarten- bzw. Schulelternschaft. Die Treffen finden an jedem 3. Donnerstag in Monat statt.

Kursnummer 1318MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Rita Janssen
Gut Ankommen! Willkommenskurs für Ukrainische Flüchtlinge
Mi. 27.04.2022 14:30
Geeste-Gr. Hesepe

In Kooperation mit der Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus, Gr. Hesepe. In diesem Kurs steht der Spracherwerb und die Orientierung in der fremden Kultur in Gr. Hesepe und im Emsland im Mittelpunkt. Dies ist der erste Schritt zur Teilhabe in diese neue Gemeinschaft. Geleitet wird der Kurs von Ehrenamtlichen, die vor Ort wohnen. Der Kurs trifft sich 14tägig mittwochs von 14:30 bis 17:15 Uhr im Pfarrheim Gr. Hesepe. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Info und Anmeldung: KEB - Kath. Erwachsenenbildung Emsland Mitte, Meppen, Tel.: 05931 4086-0 oder www.keb-meppen.de

Kursnummer 7101GEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Annegret Marien
Gesprächskreis für Frauen
Mi. 11.05.2022 19:30
Meppen-Nödike

In Zusammenarbeit mit der Frauengruppe "Klön nach acht" Meppen. Treffen: jeden 2. Mittwoch im Monat.

Kursnummer 2212ME3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Rita Janssen
Na klar, ich kann das auch! Integration praktisch auf zwei Rädern Radfahrtraining für Frauen jeden Alters und jeder Kultur
Di. 17.05.2022 17:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit der Stadt Meppen, Gleichstellungs- und Integrationsbeauftragte Elisabeth Mecklenburg und den Familienzentren St. Vitus, St. Ansgar, St. Margareta, Meppen. "Na klar, ich kann das auch!" Integration praktisch auf zwei Rädern - Radfahrtraining für Frauen jeden Alters und jeder Kultur Eingeladen sind alle Frauen jeden Alters und jeder Kultur, die gerne Fahrrad fahren würden - aber es in ihrer Kindheit nicht gelernt haben - oder aus der Übung sind und ihre Fähigkeiten gerne wieder auffrischen möchten - und interessiert sind, gemeinsam mit anderen Frauen neue Kulturen und Lebensweisen kennen zu lernen. Eine zertifizierte und erfahrene Radfahrlehrerin bereitet die Frauen Schritt für Schritt mit leichten Übungen und durch spezielle Tretroller, Lauf- und Fahrräder auf das Fahren vor. Die Übungsräder und Roller werden zur Verfügung gestellt vom "Erholungsgebiet Hasetal". Weitere Kooperationspartner können hinzukommen. Treffpunkt: KEB Geschäftsstelle, Nagelshof 21b, Meppen Gebühr: 30,- € - werden bar eingesammelt max. können 10 Teilnehmerinnen mitmachen! Bitte bequeme Kleidung und feste Schuhe tragen. Anmeldungen: KEB Emsland Mitte, Tel. 05931 4086-0 oder www.keb-meppen.de Ansprechpartnerin: Anne Deeken-Köbbe, KEB Meppen,

Kursnummer 1302MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: 30,00
Dozent*in: Theresia Debeerst
Selbstsorge in der ehrenamtlichen Hospizarbeit
Mi. 18.05.2022 19:00
Herzlake

In Zusammenarbeit mit der Hospiz Verein Haselünne/Herzlake e.V. Selbstsorge in der ehrenamtlichen Hospizarbeit - nur für ehrenamtliche Mitarbeiter*innen des Hospiz Vereins Haselünne/Herzlake e.V. Weitere Termine nach Vereinbarung!

Kursnummer 2213HZB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Monika Jansen
Ein Erstorientierungskurs für Frauen Meppen kennen lernen und Deutsch lernen - MiA Kurs
Di. 14.06.2022 09:00
Meppen

In Kooperation mit: Deutsches Rotes Kreuz, MBE Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer*innen. MiA-Kurse speziell für Sie Sie haben Lust, sich regelmäßig mit anderen Frauen zu treffen? Sie möchten Deutschland besser kennenlernen? Sie wollen mehr über Kinderbetreuung, Schule und Beruf erfahren? Und Sie möchten nebenbei in Ihrem eigenen Tempo Ihr Deutsch verbessern? Dann sind Sie in einem MiA-Kurs genau richtig. MiA ist ein Kursangebot von Frauen für Frauen. Die MiA-Kurse finden meistens im Klassenzimmer statt. Dort sprechen Sie über Themen, die für Sie wichtig sind. Dabei können Sie ihr Deutsch verbessern. An manchen Tagen gehen Sie gemeinsam nach draußen, zum Beispiel um die Stadt kennen zu lernen. Oft gibt es in MiA-Kursen auch noch andere Angebote, zum Beispiel nähen, singen oder malen Sie zusammen. MiA ist ein Kursangebot, in dem Frauen sich gegenseitig stärken, Sie machen sich Mut. Sie lernen dazu und erfahren viel Neues. Wie laufen MiA-Kurse ab? - Die Kursgruppe besteht nur aus Frauen. Auch die Kursleiterin ist eine Frau. - Die anderen Frauen kommen aus Ihrem Heimatland oder der ganzen Welt. - Ein Kurs dauert 34 Stunden, verteilt über Wochen oder Monate. - Sie können an bis zu drei Kursen teilnehmen. - Die Inhalte des Kurses passen zu Ihnen. Darauf achtet die Kursleiterin. - Sie müssen für den Kurs nichts bezahlen. Wer kann teilnehmen? Damit Sie am MiA-Kurs teilnehmen können, müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein. Sie dürfen noch keinen Schul- oder Berufsabschluss in Deutschland erworben haben. Daneben müssen Sie zu einer der folgendden drei Gruppen gehören: - Sie sind Ausländerin und haben die Erlaubnis, dauerhaft in Deutschland zu bleiben.*(Nach $ 44 Abs. 1 Satz 2 AufenthG oder § 24 AufenthG. Frauen aus Westeuropa, USA, Kanada und Australien dürfen nicht teilnehmen) - Sie sind Asylbewerberin und kommen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia oder Syrien. - Sie sind Asylbewerberin und vor dem 1. August 2019 nach Deutschland gekommen. Sie besitzen seit mindestens drei Monaten eine Aufenthaltsgestattung. Ihr Herkunftsland ist kein sogenanntes sicheres Herkunftsland. Sie sind berufstätig oder Arbeitssuchend oder haben ein nicht schulpflichtiges Kind.**(Nach § 44 Abs. 4 Ziff. 1 AufenthG) Wenn Sie unsicher sind, ob diese Beschreibung auf Sie zutrifft, nehmen sie Kontakt zu einem Kursanbieter auf. Dieser kann Ihnen weiterhelfen. Auskunft und Anmeldung nur über: Migrationsberatungs- und Kontaktstelle DRK-Kreisverband Emsland e.V. Geschäftsstelle Meppen, Dalumer Str. 17, 49716 Meppen Tel.: 05931 8006 3019 oder Handy: 0159 04833011

Kursnummer 7100MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Zhanna Robbe
Ein Erstorientierungskurs für Frauen Meppen kennen lernen und Deutsch lernen
Fr. 17.06.2022 09:00
Meppen

In Kooperation mit: Deutsches Rotes Kreuz, MBE Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer*innen. MiA-Kurse speziell für Sie Sie haben Lust, sich regelmäßig mit anderen Frauen zu treffen? Sie möchten Deutschland besser kennenlernen? Sie wollen mehr über Kinderbetreuung, Schule und Beruf erfahren? Und Sie möchten nebenbei in Ihrem eigenen Tempo Ihr Deutsch verbessern? Dann sind Sie in einem MiA-Kurs genau richtig. MiA ist ein Kursangebot von Frauen für Frauen. Die MiA-Kurse finden meistens im Klassenzimmer statt. Dort sprechen Sie über Themen, die für Sie wichtig sind. Dabei können Sie ihr Deutsch verbessern. An manchen Tagen gehen Sie gemeinsam nach draußen, zum Beispiel um die Stadt kennen zu lernen. Oft gibt es in MiA-Kursen auch noch andere Angebote, zum Beispiel nähen, singen oder malen Sie zusammen. MiA ist ein Kursangebot, in dem Frauen sich gegenseitig stärken, Sie machen sich Mut. Sie lernen dazu und erfahren viel Neues. Wie laufen MiA-Kurse ab? - Die Kursgruppe besteht nur aus Frauen. Auch die Kursleiterin ist eine Frau. - Die anderen Frauen kommen aus Ihrem Heimatland oder der ganzen Welt. - Ein Kurs dauert 34 Stunden, verteilt über Wochen oder Monate. - Sie können an bis zu drei Kursen teilnehmen. - Die Inhalte des Kurses passen zu Ihnen. Darauf achtet die Kursleiterin. - Sie müssen für den Kurs nichts bezahlen. Wer kann teilnehmen? Damit Sie am MiA-Kurs teilnehmen können, müssen Sie mindestens 16 Jahre alt sein. Sie dürfen noch keinen Schul- oder Berufsabschluss in Deutschland erworben haben. Daneben müssen Sie zu einer der folgendden drei Gruppen gehören: - Sie sind Ausländerin und haben die Erlaubnis, dauerhaft in Deutschland zu bleiben.*(Nach $ 44 Abs. 1 Satz 2 AufenthG oder § 24 AufenthG. Frauen aus Westeuropa, USA, Kanada und Australien dürfen nicht teilnehmen) - Sie sind Asylbewerberin und kommen aus Afghanistan, Eritrea, Somalia oder Syrien. - Sie sind Asylbewerberin und vor dem 1. August 2019 nach Deutschland gekommen. Sie besitzen seit mindestens drei Monaten eine Aufenthaltsgestattung. Ihr Herkunftsland ist kein sogenanntes sicheres Herkunftsland. Sie sind berufstätig oder Arbeitssuchend oder haben ein nicht schulpflichtiges Kind.**(Nach § 44 Abs. 4 Ziff. 1 AufenthG) Wenn Sie unsicher sind, ob diese Beschreibung auf Sie zutrifft, nehmen sie Kontakt zu einem Kursanbieter auf. Dieser kann Ihnen weiterhelfen. Auskunft und Anmeldung nur über: Migrationsberatungs- und Kontaktstelle DRK-Kreisverband Emsland e.V. Geschäftsstelle Meppen, Dalumer Str. 17, 49716 Meppen Tel.: 05931 8006 3019 oder Handy: 0159 04833011

Kursnummer 7102MEK3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Najat Othman
Frauen-Café: In der Pfarreiengemeinschaft Austausch und Vernetzung
Mi. 06.07.2022 09:00
Meppen

In Zusammenarbeit mit der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost und kfd Apeldorn. Eine Anmeldung ist erforderlich: Petra Kleene, Handy 0171 5313786

Kursnummer 1314MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Petra Kleene
Seniorenkreis leben, loben, lachen Themen aus Kirche und Gesellschaft
Do. 07.07.2022 15:45
Meppen

In Zusammenarbeit mit den Senioren*innen St. Paulus, Meppen. In Seniorengesprächskreisen geht es darum, sich in einer Gruppe von Männern und Frauen in der 3./4. Lebensphase mit den Themen des Lebens in seiner ganzen Bandbreite zu beschäftigen. Religiöse und gesellschaftliche Fragen gehören ebenso dazu wie Gesundheit, Kreativität, Kunst oder Familie. Die Treffen werden sowohl in „Eigenregie“ vorbereitet als auch von externen Referenten/Referentinnen gestaltet. Das genaue Jahresprogramm kann bei der Leitung des Gesprächskreises erfragt werden. Interessierte sind herzlich willkommen!

Kursnummer 2435MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Ursula Wenzel
Auszeit für MICH - Impulse für MICH
Mo. 18.07.2022 09:00
Billerbeck

In Zusammenarbeit mit der Pfarreiengemeinschaft Meppen-Ost.

Kursnummer 2447MEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Petra Kleene
Gut Ankommen! Willkommenskurs für Ukrainische Flüchtlinge
Mi. 20.07.2022 14:30
Geeste-Gr. Hesepe

In Kooperation mit der Kath. Kirchengemeinde St. Nikolaus, Gr. Hesepe. In diesem Kurs steht der Spracherwerb und die Orientierung in der fremden Kultur in Gr. Hesepe und im Emsland im Mittelpunkt. Dies ist der erste Schritt zur Teilhabe in diese neue Gemeinschaft. Geleitet wird der Kurs von Ehrenamtlichen, die vor Ort wohnen. Ein Einstieg ist jederzeit möglich. Info und Anmeldung: KEB - Kath. Erwachsenenbildung Emsland Mitte, Meppen, Tel.: 05931 4086-0 oder www.keb-meppen.de

Kursnummer 7104GEB3
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Annegret Marien